Entspanntes Miteinander!

Hund und Halter sollen stressfrei miteinander und in unserer Stadt leben können. Das geht am besten, wenn beide einander verstehen: Der Mensch muss verstehen, warum sein Hund sich so und nicht anders verhält, und der Hund muss verstehen, was der Mensch von ihm will.

Deswegen vermittle ich Ihnen Grundlagen über das Verhalten des Hundes und seine Lernprozesse. „Entspannt“ bedeutet aber auch, dass  Mensch und Hund Spaß beim Lernen haben. Auf Gewalt verzichten wir in der Ausbildung ganz. Damit schließen wir uns dem aktuellen Stand der akademischen Forschung an: Es geht nicht darum, den Hund zu etwas zu zwingen. Er lernt besser und nachhaltiger, wenn er versteht und akzeptiert, was wir von ihm wollen, und es gern für uns tut. Denn es gilt: Der Hund soll Freude an seiner Familie haben, und die Familie Freude am Hund. Dafür haben Sie einander schließlich!